mieten Umzugsunternehmen Mietwagen Teneriffa, Mietwagen Mallorca, Autovermietung Gran Canaria, Fuerteventura Beiladung Spedition Umzug Spanien Umz�ge Langzeitmiete Wohnung Transport Ferienwohnung Immobilien Motorrad

Umzugsunternehmen, Mietwagen Teneriffa, Mietwagen Mallorca, Autovermietung Gran Canaria, Mietwagen Fuerteventura, Beiladung Autovermietung Teneriffa, Spedition Umzug, Umzug nach Spanien Umzüge, Finca, Jobs Langzeitmiete Wohnung, Transport, Motorrad, Ferienwohnung, Anzeigen Kanaren deutsche Zeitungen in Spanien, Immobilien

Umzug Teneriffa
sparen sie bares Geld beim Umzug

RENT-A-TODO = mieten und vermieten auf Teneriffa, Gran Canaria, La Palma, Fuerteventura, Lanzarote, La Gomera, El Hierro, Mallorca, Ibiza, Costas, Festland - Spanien






aktuelle
Suchanzeigen
für Transporte


01.08.2017 14:07:17
Beiladung
nach Lanzarote

 
18.07.2017 10:35:05
Transporte
nach Lanzarote

 
15.07.2017 16:16:49
Umzüge
nach Teneriffa

 
12.06.2017 08:45:32
Beiladung
nach Fuerteventura

 
08.06.2017 21:02:55
Beiladung
nach Teneriffa

 
04.02.2017 16:18:04
Beiladung
nach Lanzarote

 
12.01.2017 11:37:36
Umz�ge
nach Gran Canaria

 
05.01.2017 20:10:28
Beiladung
nach Teneriffa

 
02.12.2016 12:09:38
Transporte
nach La Palma

 
20.11.2016 23:28:59
Transporte
nach La Palma

 

Home
Kurzanmeldung
Newsletter
AGB

Routen und Ausflüge für Mietwagen und Motorrad, Motorroller, Quads, Trikes und Strassen-Buggys

1. - Anagagebirge - La Laguna ( Teneriffa-Nord-Ost )
2. - Playa de las Américas – Teide – Cumbres – Güimar ( Teneriffa-Ost + Teneriffa-Süd-Ost )
3. - Puerto de la Cruz - Icod de los Vinos - Isla Baja - Masca - Santiago del Teide ( Teneriffa-Nord + Teneriffa-West )
4. - Tegueste - La Victoria de Acentejo ( Teneriffa-Nord + Teneriffa-Nord-Ost )
5. - Fasnia - San Miguel de Abona - Granadilla - El Medano ( Teneriffa-Ost )

Playa de las Américas - Teide - Cumbres - Güimar

Fahren Sie von Playa de las Américas oder Los Cristianos die Hauptstrasse in die Berge Richtung Arona, der Weg dorthin ist sehr gut ausgeschildert und orientieren Sie sich dann an den Hinweisschildern zum Teide (ein braun stilierter Vulkan auf den Verkehrsschildern weist Ihnen den Weg). Die Fahrt nach Arona ist nicht sehr spektakulär, aber Sie haben eine phantastischen Blick auf Playa de las Américas, den Süden Teneriffas, das Meer und die kleine Nachbarinsel La Gomera. Hervorzuheben ist hier noch die wie abgeschnitten aussehende Kuppel des Bergs „Conde del Roque“. In Arona biegen Sie links ab, den Hinweisschildern weiter folgend zum Teide.

Sanft schwingen sich die Serpentinen in die Höhe und sie kommen durch kleine Dörfer, wo auch Weinanbau betrieben wird und Sie können hier die verschiedenen Möglichkeiten der Weinkultivierung anschauen. Nach schier endlos wirkenden Kurven erreichen Sie das höchstgelegene Dorf Spaniens: Vilaflor. Der alte Ortskern ist einen Besuch wert und kurz hinter dem Ort befindet sich eine der höchsten Pinien der Insel. Sie kündigt gleichzeitig den Wechsel der Vegetation an, denn von nun an fahren Sie durch die Pinienwälder Teneriffas. Öffnen Sie da Fenster und geniessen Sie den wohlriechenden Fahrtwind. Trotz des Waldes werden Sie merken, dass Sie einen phantastischen Ausblick auf Los Cristianos und Las Américas haben sowie jetzt auch rechts neben La Gomera die Nachbarinsel La Palma mit ihren zwei Bergspitzen sehen können.

Es kann durchaus sein, dass Sie die Wolkendecke erreichen und durch diese wie in einem Märchenwald hindurchfahren. Da Sie auf über 2.000 m Höhe gelangen, sind Sie bald  über den Wolken und man fühlt sich unbeschwert und frei. Mit Glück sehen Sie die Bergspitzen aller Nachbarinseln aus den Wolken ragen. Zur Linken El Hierro, in der Mitte das schon bekannte La Gomera und rechter Hand La Palma.

Nachdem Sie den Pinienwald verlassen haben, liegen plötzlich nach einer Rechtskurve die „Cañadas del Teide“ vor Ihnen. Dieser Punkt heisst „Boca de Tauce“ und hier erfahren Sie auf den Informationstafeln viel über die geologische Beschaffenheit des Gebietes von Teneriffa, welches Sie durchfahren werden. Sie folgen der Hauptstrasse nach rechts. Schon nach wenigen Kilometern sehen Sie eine Felsformation, die mit etwas Fantasie an einen Damenschuh erinnert, den „zapato de la Reina“ – der Schuh der Königin. Weiter geht es bis zum Aussichtspunkt „Los Roques“, wo Sie den Finger Gottes, einen Obelisken bestaunen können. Dieser liegt gleich dem Parador Nacional gegenüber.

Doch über allen Eindrücken thront der Teide, mit seinen 3.718 m der höchste  Berg Spaniens. Beeindruckend das Farbenspiel der verschiedenen Mineralien, die Sie dort sehen können und der Verlauf der erkalteteten Lavaströme lässt erahnen, welche Macht in diesem schlafenden Giganten lliegt.

Auf den Teide herauf führt eine Seilbahn, die aufgrund der Wetterverhältnisse aber nicht immer fährt. Am Teide vorbei geht es durch die cañadas weiter, vorbei an kleinen verschieden farbigen Bergen in Richtung El Portillo. Die Strasse dorthin führt Sie an interssanten Landschaftsformen und einzigartiger Flora vorbei, wie zum Beispiel der Tajinaste. Deren Blütenstände können bis zu  3m hoch werden und leuchten in kräftigem dunkelrot-violett. In El Portillo befindet sich ein Besucherzentrum, welches weitere Informationen über die Gegend und Vulkanismus im allgemeinen enthält.

Sie biegen rechts ab in Richtung La Esperanza / La Laguna. Nun führt Sie die Strasse durch ein karges Gebiet, die „Cumbres Dorsal“. Doch bei genauer Betrachtung entdecken Sie ein Vielzahl von Pflanzen und Blumen, die auch diese Gegend einzigartig macht. Geniessen Sie den Blick nach links runter in das Orotavatal mit Puerto de la Cruz oder nach rechts zu den anderen Inseln, und jetzt gesellt sich auch Gran Canaria dazu.

Sie kommen am Observatorium vorbei, eines der weltweit wichtigsten für die Astronomen. Lassen Sie sich von den Landschaftsformen verzaubern, die der ewige Wind durch Jahrhunderte langes, stetiges Wehen geschaffen hat.

So manch einer fühlt sich auf dem Dach der Welt, wenn er auf diesem Grat der Insel sich fortbewegt und scheint zu schweben, wenn er unter sich die Wolkendecke sieht.

Es folgt ein Abzweig nach rechts Richtung Arafo / Güimar. Hier geht es bergab durch Pinienwälder und Sie können den wundervollen Blick auf das Tal von Güimar geniessen sowie auf die Insel Gran Canaria, die sich prächtig aus dem Meer erhebt. Erfreuen Sie sich an der Farbenvielfat der Blumen und Büsche, an den kräftigen Tönen der Erde und auch hier können Sie sehen, wie Wein angebaut wird.

In Güimar angekommen, richten Sie sich bitte nach den Hinweisschildern „Autopista Sur“. So gelangen Sie am schnellsten zur Autobahn und von dort dann in Richtung Los Cristianos sind es nur noch ca. 30 Minuten.

Ein Besuch der Innenstadt von Güimar lohnt sich ebenfalls, stehen dort doch Gebäude aus dem 16. Jahrhundert. Es gibt dort ebenfalls die Pyramiden zu sehen, die von Thor Heyerdal entdeckt wurden.

Playa Los Christianos Teneriffa
Playa Los Christianos

Wie Sie auf Teneriffa 50% weniger Fahrtkosten bezahlen.
Kanaren Teneriffa - Wie Sie auf Teneriffa 50% weniger fahrtkosten zahlen
email-Adresse
Name


Viva Espaa
Ausflug Pkw

Teide Teneriffa Finger
Teide Finger

Teide Tajinaste
Teide - Tajinaste

Blick auf Güimar teneriffa
Blick auf Güimar

Teneriffa Erdschichten
Teneriffa Erdschichten